Skip to main content

Silberweide bei Jarzt

Der Stamm versteckt sich hinter einem Laubvorhang. Ich bin mehrmals an dem Baum vorbei gefahren, ohne zu erkennen, welch mächtigen Stamm diese gar nicht so hohe Weide hat. 
Ein früherer Bewirtschafter der Fläche erinnert sich, dass vor der Flurbereinigung Anfang der 1990er-Jahre hier eine Kälberweide war. Die jungen Rinder suchten bei heißem Wetter gern den Schatten der Silberweide auf.

Flurbaum-Steckbrief

Bezeichnung

Silberweide - Salix alba

Beschreibung

  • Einzelbaum
  • einstämmig
  • Stammumfang in 130 cm Höhe: 512 cm (das entspricht einem Durchmesser von 163 cm)
  • Baumhöhe: ca. 17 m
  • Kronenbreite: ca. 20 m
  • lichte Höhe: ca. 0,5 m
  • Kronenform: breit ellipsoid
  • Alter (geschätzt): der Baum keimte um 1920 und war somit im Jahr der Messung rund 100 Jahre alt
  • gebrechlich

Lebensraum

  • Acker
  • ebenes Gelände
  • Höhenlage: 453 m
  • Begleitvegetation: Holunder
  • Naturraum: Ampertal
  • Schutzstatus: Landschaftsschutzgebiet 'Ampertal im Landkreis Freising' 

Standort

  • bei Jarzt (östlich des Orts)
  • Flurlage Untermoos
  • Gemarkung Jarzt
  • Gemeinde Fahrenzhausen
  • Lkr. Freising, Bayern
  • Koordinaten: 48.3644, 11.5703

Risiken

  • eine teilversiegelte Fläche ist etwa 4m entfernt
  • eine regelmäßig bearbeitete Fläche ist etwa 3 m entfernt
  • erkannte Schäden: mehrere Baumhöhlen

Besonderheit

  • sehr alter Baum
  • besonders landschaftsprägender Baum
  • Ackerbaum
  • relativ selten: Rote Liste-Status Bayern: Vorwarnstufe

Stand: Juni 2021



nach dem Astbruch (Bilder vom 19.09.2022)