Bestimmung der Baumart

Wie bestimme ich einen Baum?

Bei Bäumen bietet es sich an, die Zuordnung zu einer bestimmten Art anhand der Blätter vorzunehmen. Sie sind im Gegensatz zu Blüten und Früchten zumindest während der Vegetationszeit durchgehend verfügbar und weisen im Vergleich zu Borke und Kronenform sehr gut objektiv unterscheidbare Merkmale auf. Für eine sichere Bestimmung müssen aber gelegentlich neben den Blättern auch diese anderen Merkmale berücksichtigt werden. 

Probleme der Bestimmungshilfen

Eine Schwierigkeit vieler, insbesondere der einfacheren, Bestimmungsschlüssel ist die Auswahl der aufgenommenen Arten. Viele beschränken sich auf die im Bezugsgebiet heimischen und häufig vorkommenden Species. Oft sind aber auch nicht heimische, seltenere und/oder gar züchterisch für Gärten und Parks bearbeitete Arten enthalten, deren Auswahl dann häufig willkürlich erscheint, weil Arten ähnlicher Bedeutung fehlen. "Alltagsarten" können auch mit einfacheren Bestimmungshilfen gut zugeordnet werden, das begrenzte Artenspektrum führt aber zumindest beim weniger geübten Nutzer zu einer trügerischen Sicherheit. Die erfasste Artenzahl alleine ist aber auch kein Maßstab für die Qualität der Bestimmungshilfe.
Daneben  gibt es auch einige Websites zur Bestimmung von Baumarten, für die aber ohne Ausnahme das hier Gesagte zutrifft. 

Mammutbaum
Kanarische Dattelpalme

Welches ist die richtige Bestimmungshilfe für mich?

Für den, der sich für mehr als die Allerwelts-Bäume in Deutschland interessiert, sollten rund 120 Bäume oder 300 Gehölze aus Deutschland oder Mitteleuropa enthalten sein (Baumarten). Wer sich nicht so tief in die Welt der Bäume vertiefen möchte, kommt mit weniger Arten zurecht.

Das gilt auch, wenn es nur darum geht, beim Spaziergang mit Kindern Bäume benennen zu können. Dann helfen auch viele Bilder weiter, vielleicht sogar in Originalgröße. 

Taschenbücher sind flexibel und können bei einem Format von bis zu etwa DIN A 5 gut in der Tasche mitgeführt werden. Aus gebundenen Büchern fliegen die Seiten auch bei häufigem Gebrauch nicht so schnell heraus und sie erfreuen den Bücherfreund. Größere Formate bieten oft einen besseren Überblick über die gegebenen Wahlmöglichkeiten. Abbildungen sind natürlich unerlässlich, aber nur wirklich hilfreich, wenn sie typisch, genau und detailreich sind.

Die Qualität der meisten Kriterien ist bei vielen Büchern erst bei direkter Einsichtnahme oder Gebrauch zu erkennen. Auch ich habe nicht in alle Bücher gesehen, sondern entnehme die Fakten für einige Bücher dem Internet. Am besten sehen Sie sich (nach Corona) bei Ihrem Buchhändler um, der sicher eine Auswahl zur Ansicht hat. 


Auswahl von Bestimmungsbüchern für Gehölze und Bäume

Hier finden Sie eine kleine Auswahl an Bestimmungsbüchern für Anfänger und anspruchsvolle Anwender.