Europäische Lärche bei Paunzhausen

In Deutschland ist sie nur in den Alpen heimisch. Hier im Tertiären Hügelland fällt sie auf. Weithin zu sehen wacht die Lärche über den Ort und über die Landschaft. Hoffentlich wird es ihr hier nicht bald zu warm.

Die Lärsch

Eine Seuche zog übers Land,
Covid 19 wurd sie genannt.
Schnell fasste man einen Beschluss:
Bleibt zu Hause, Leute, sonst gibt es Verdruss!

In Bayern – in Stadt, Wald und Feld –
wurde das Reisen eingestellt.
Nur die Flurbaumwandergruppe aus Hessen
hatte man total vergessen.

Sie spazierten munter fürbass,
mal sonnenverwöhnt, zuweilen pitschnass,
aber stets begeistert, die Herren aus Gießen,
und Frankfurt, wenn sie auf Flurbäume stießen.

„Ei, gugg doch mol hinner der Zwiwwelturmkersch,
was steht do fer e wunderbar Lärsch!“ 

„Unn wisst ihr noch, an dem klaane Teich,
die zwaahunnertfuffzisch Jahr alte Eisch?“

„Her, unn vor Kranzbersch die prachtvoll Beer,
wonn se nur die vum Ribbeck wär!“

So schwärmten die munteren Wandersleut,
doch sie hatten sich zu früh gefreut.
„Gehts hoam“, sprach der bayerische Gendarm,
„dann sofort in Quarantän, sonst schlog i Alarm!“

Bis sie daheim war’n, verging eine Woche.
„Aber nach der Seusch, des is versproche,
komme mir widdä unn bleibe da
unn gugge uns die restlische Flurbäum a.“

Steckbrief

Bezeichnung

Europäische Lärche - Larix decidua

Beschreibung

  • Einzelbaum
  • 1-stämmiger Baum
  • Stammumfang in 130 cm Höhe: 253 cm (das entspricht einem Durchmesser von 81 cm)
  • Baumhöhe: ca. 18 m
  • Kronenbreite: ca. 12 m
  • lichte Höhe: ca. 2,3 m
  • Kronenform: kegelförmig
  • Alter (berechnet): rund 100 (80 bis 130) Jahre, demnach steht der Baum seit etwa 1920 an dieser Stelle

Lebensraum

  • Böschung
  • angrenzend geneigtes Gelände
  • an einem Feldweg
  • Begleitvegetation: Sträucher, kleine Eberesche
  • Einrichtungen: Feldkreuz

Standort

  • bei Paunzhausen (auf der Höhe westlich des Orts)
  • Lkr. Freising, Bayern
  • Koordinaten: 48.4767, 11.5554

Risiken:

  • keine regelmäßig bearbeiteten Flächen oder sonstige Störungen in Stammnähe
  • erkannte Schäden: keine

erhoben am 21.10.2020